Imagefilme, Hochzeitsvideos, TV-Beiträge für Dresden und die Sächsische Schweiz

Das Medium Film als Instrument der Gegenwart

Immer mehr Unternehmen, aber auch Privatpersonen wissen die vielen Vorteile eines professionellen und aussagekräftigen Filmes zu schätzen. In kompakter Form lassen sich so komplexe Zusammenhänge schnell erklären oder visualisieren. Unser Angebot reicht vom klassischen Imagefilm bis hin zur Umsetzung von TV-Beiträgen, Dokumentation, Lifestyle- oder Ihren eigenen Hochzeitsfilm.
Rufen Sie gleich an, wir beraten Sie gern in einem persönlichen Gespräch! Zu den Referenzen…

 

Kontakt:

Telefon: (03501) 46 45 67 / Mobil: (0157) 71 91 03 42

Sven Lehmann – Mediengestaltung & Computerservice

Robert-Klett-Ring 22 / 01796 Pirna

E-Mail: info@mediengestaltung-lehmann.de

 

Unsere Leistungen im Überblick:

  • Imagefilm, Werbefilm und Industriefilme
  • Hochzeitsfilm, Eventfilm, Filme zu bestimmten Anlässen
  • Dokumentation, DOKfilm, experiementelle Filme
  • TV Beiträge für das Regional Fernsehen, Berichtserstattung
  • Videoschnitt, Audiovisuelle Bearbeitung von Filmmaterial
  • Filmdigitalisierung (analog auf digital), Medienkonvertierung
  • Schulungsvideos, Videotagebücher
  • DVD Authoring

 

Weblinks:

Referenzen finden Sie auf unserem youtube channel:  www.sven-lehmann-on-youtube.de

Fotografie aus Pirna: www.fotograf-pirna.de

Computerservice aus Pirna: www.computerservice-pirna.de

Informationsplattform über die Sächsische Schweiz: www.ecoteria.de

Webdesign aus unserer Region: www.form-farbe-style.de

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Sven Lehmann – Mediengestaltung & Computerservice
Stand: 23. August 2010
AGB für die Medienproduktion

Vertragsschluss
Der Vertragsschluss ist nur in schriftlicher und unterzeichneter Form gültig. Der Auftraggeber bestätigt mit dem Vertrag die jeweils gültige AGB.

Zahlungsbedingungen
Der Auftraggeber verpflichtet sich für Anschaffungskosten von Sachgütern, ab einen Betrag von 150,- € in Vorkasse zu gehen. Der Rechnungsbetrag ist sofort nach Rechnungslegung bar oder per Überweisung fällig. Im Falle eines Zahlungsverzuges entstehen dem Auftraggeber Verzugszinsen im Rahmen des im BGB / HGB geregelten Höchstzinssatzes.

Datensicherung und Haftung
Es wird keinerlei Haftung für technische Pannen übernommen (z.B. Ausfall des Filmequipments). Bei einen Defekt des Aufnahmemediums wird der größtmögliche Teil an den Auftraggeber ausgeliefert. Weitergehende Ansprüche können ausschließlich beim Hersteller des Aufnahmemediums geltend gemacht werden.

Leistungsänderungen
Will der Auftraggeber den vertraglich bestimmten Umfang der zu erbringenden Leistungen ändern, so setzt dies die schriftliche Form voraus. Der Kunde hat die durch das Änderungsverlangen entstehenden Aufwände zu tragen.

Liefer- und Leistungszeiten
Der Auftraggeber hat kein Rücktrittsrecht, wenn Veränderungen bei Liefer- und Leistungszeiten eintreten, die nicht vom Beauftragten zu verantworten sind. Eigentumsvorbehalt Alle gelieferten Waren und Dienstleistungen bleiben bis zur Erfüllung sämtlicher Rechtsforderungen Eigentum des Beauftragten. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug ist die Vorbehaltsware auf Kosten des Kunden zurückzugeben.

Urheber- und Lizenzrechte, Verwertungsrechte
Soweit nicht anders vereinbart wird nur das einfache Nutzungsrecht, ohne Anspruch auf Eigentumsrecht, für alle produzierten Medien übertragen. Eine Weitergabe der Nutzungsrechte an Dritte bedarf der schriftlichen Vereinbarung. Die Nutzungsrechte gehen erst nach der vollständigen Bezahlung der Vergütung über und unterliegen dem Urheberrechtsgesetz. Die produzierten Medien dürfen ohne ausdrückliche Einwilligung weder im Original noch bei der Reproduktion verändert werden. Jede Nachahmung – auch von Teilen – ist unzulässig. Ein Verstoß gegen diese Bestimmung berechtigt uns, eine Vertragsstrafe in Höhe der doppelten vereinbarten Vergütung zu verlangen. Werden ausgehändigte Medien nach Produktionsende in größerem Umfang als ursprünglich vorgesehen genutzt, sind wir berechtigt, die Differenz zwischen der höheren Vergütung für die Nutzung und der ursprünglich gezahlten zu verlangen. Erforderliche Drehgenehmigungen in der Filmproduktion sind vom Auftraggeber im Vorfeld einzuholen. Der Beauftragte übernimmt keinerlei Haftung für Lizenz- und Urheberrechte oder sonstige Ansprüche und deren Inhalte (z.B. Texte, Fotos, Videos, Musik, Daten), welche vom Auftraggeber oder Dritten zur Verfügung gestellt werden.

Schadenersatzansprüche
Eventuelle Schadenersatzansprüche sind gegenüber dem Beauftragten nachzuweisen.

Gewährleistung
Gewährleistungsansprüche stehen dem Auftraggeber zu und sind nicht abtretbar. Die Gewährleistung bezieht sich ausschließlich auf den Vertragsgegenstand und damit nur auf die tatsächliche, durch den Beauftragten erbrachte Leistung. Rücknahme Medienprodukte, die ordnungsgemäß produziert wurden, werden grundsätzlich nicht zurückgenommen.

Datenschutzerklärung
Daten des Auftraggebers werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben oder für Marketing zwecke genutzt.

Salvatorische Klausel 
Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so bleiben die Bestimmungen im Übrigen wirksam. Die Bestimmung wird durch eine solche ersetzt, die dem Willen der Vertragspartner wirtschaftlich am nächsten kommt.  

Die Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind gestattet.